Markt­kommentare

Die Analysen von Thomas Grüner auf einen Blick...

Unser Firmengründer und Chief Investment Officer Thomas Grüner schreibt seit mehreren Jahren Kolumnen und Beiträge für diverse Magazine und Finanz-Websites. Diese sollen Ihnen unsere Anlagestrategie und Philosophie im Research näher bringen.

Erfahren Sie hier mehr über unsere Denkweise und Erkenntnisse, die wir im Rahmen der Vermögensverwaltung für unsere Kunden konsequent umsetzen...

Markt­kommentare 2017

18.10.

"Echte Gefahren und falsche Sorgen"

Die Regierungsbildung zum vermeintlichen Jamaika-Bündnis kommt endlich in Schwung. Alle Beteiligten erwarten schwierige Verhandlungsrunden mit vielen Kompromisslösungen. Emotionale Diskussionen, von denen man sich als Anleger nicht beeindrucken lassen sollte.

 
 
11.10.

"Gefährliche Polarisierung"

Es begann mit „Trump oder Clinton“ - die US-Präsidentschaftswahl 2016 teilte die US-Bevölkerung in zwei politische Lager. 50:50. Sie lieferte letztendlich ein ähnlich knappes Ergebnis wie das Brexit-Referendum. Hopp oder Top, Ja oder Nein?

 
 
04.10.

"Deutschland nach der Wahl"

Man kann es nicht übersehen. Die Politikverdrossenheit und der Wille zum Protest zahlreicher Wähler sind und waren hoch! Deshalb sollte man die Stimmenwanderung von allen Parteien hin zur AfD auch nicht exklusiv der Unzufriedenheit bezüglich der Flüchtlingskrise zuschreiben.

 
 
27.09.

"Das Bundestags-Monster"

Deutschland hat gewählt: CDU/CSU und SPD müssen gegenüber 2013 herbe Verluste hinnehmen, Linke und Grüne können ihr Niveau halten, die FDP feiert ein rauschendes Comeback und die AfD stürmt zum Missfallen aller Parteien in den Bundestag. Und jetzt?

 
 
20.09.

"Deutschland wählt!"

Erinnern Sie sich? Zu Beginn des Jahres 2017 regierte die „Wahlfurcht“: Man befürchtete Schicksalswahlen in Frankreich, Deutschland und den Niederlanden. Und was geschah tatsächlich?

 
 
13.09.

"Verkehrte Welt?"

2017 ist bisher ein hervorragendes Börsenjahr! Der MSCI World Index legt 11,9 Prozent zu, der S&P 500 notiert 10,4 Prozent höher. Europäische Aktien laufen wie geschmiert: Der EuroStoxx 50 gewinnt 17,2 Prozent, der DAX sogar 18,4 Prozent. Der laufende Bullenmarkt zeigt sich in 2017 von seiner dynamischen Seite.

 
 
06.09.

"Willkommen in der Filterblase!"

Ob man den derzeitigen Wahlkampf aufmerksam verfolgt oder sich Kommentaren bei Facebook oder in Diskussionsrunden widmet, eins wird schnell klar: Mit der tatsächlichen Situation hat die Wahrnehmung vieler Menschen wenig bis nichts zu tun. Wie entsteht dieses Phänomen?

 
 
30.08.

"Ein Sommer voller Sorgen"

Nach den jüngsten Provokationen aus Nordkorea sind die Sorgen der Anleger wieder größer geworden, dass eine mögliche Eskalation des Konflikts mit den USA die Märkte erschüttern könnte. Der DAX taucht zwischenzeitlich unter 12.000 Punkte und entfernt sich damit gut sieben Prozent von seinem Allzeithoch.

 
 
23.08.

"Keine Angst vor Währungsschwankungen"

„Hilfe! Der wieder stärkere Euro belastet in 2017 meine Depotentwicklung! 2016 dagegen hat der starke US-Dollar geholfen. Und nun? Welche Lehren kann ich hieraus ziehen?"...

 
 
16.08.

"Fallen Sie nicht ins Sommerloch!"

Viele Anleger brauchen immer „action“. Dabei verdient man nachhaltig Geld mit Qualität und Geduld. In den langweiligen Sommermonaten schaffen es selbst weniger „echte Nachrichten“ in den Fokus der Anleger.

 
 
09.08.

"Große Sorgen, großer Aufschwung"

Anleger erinnern sich ungern an den August des Jahres 2011. Der deutsche Leitindex DAX verliert fast 20 Prozent, die Ängste um ein Zerbrechen der Eurozone erreichen ihren vorläufigen Höhepunkt. Auch an den US-Märkten geht es turbulent zu: Die Rating-Agentur Standard & Poor´s entzieht den USA am 5. August 2011 die Bestnote bei der Kreditwürdigkeit..

 
 
02.08.

"Sind Bullen und Bären blind?"

Warum sollte jetzt ein Crash kommen? Warum liest man dies derzeit so oft? Weil sich die Märkte schon seit vielen Jahren in einer übergeordneten Aufwärtsbewegung befinden und der nächste große Rückschlag nur noch eine Frage der Zeit ist? Allerdings sterben Bullenmärkte niemals aufgrund zeitlicher Dauer oder Höhe der Zuwächse.

 
 
26.07.

"Die gefährliche Jagd nach Rendite"

Das Konzept des passiven Investierens erfreut sich immer steigender Beliebtheit. Anstatt einen aktiven Ansatz zu verfolgen, der eine zusätzliche Kostenkomponente beinhaltet, erscheint es für viele Anleger weitaus sinnvoller zu sein, einfach den „Index abzubilden“. Unverfälschte Marktrenditen zu günstigen Konditionen - ein scheinbar simples Erfolgsrezept.

 
 
19.07.

"Neue Impulse von der EZB?"

Erwartet uns in diesen Tagen eine geldpolitische Weichenstellung in Europa? Bereits im Vorfeld der anstehenden EZB-Sitzung sorgte Mario Draghi mit diversen Andeutungen zum QE-Programm für eine steigende Nervosität unter Anlegern.

 
 
12.07.

"Überdurchschnittliche KGVs - na und?"

Die Angst, dass Aktienmärkte zu teuer sind, treibt kritische Anleger schon seit Jahren um. Sie fühlen sich in dieser Haltung immer wieder aufs Neue bestärkt, wenn sich Marktexperten oder Notenbankpolitiker kritisch über das Bewertungsniveau äußern.

 
 
05.07.

"Wo sind die Schwankungen geblieben?"

Positive Ergebnisse auf breiter Front, kaum nennenswerte Korrekturen, extrem geringe Volatilität - im bisherigen Verlauf hat sich das Börsenjahr 2017 von seiner ruhigen Seite gezeigt. Eine äußerst untypische Entwicklung für die reifere Phase eines Bullenmarkts, welche in der Regel von einer erhöhten Dynamik geprägt ist.

 
 
28.06.

"Sind wir zu optimistisch?"

Kurz vor Ende des ersten Halbjahres 2017 fällt das Zwischenfazit für die Märkte durchweg positiv aus. Europäische Aktienindizes entwickeln sich in einem unruhigen politischen Umfeld sehr robust, der DAX erreicht ein neues Allzeithoch

 
 
21.06.

"Hektische Zeiten in Sicht"

Ein Jahr nach dem Brexit-Referendum steht nun endlich der Fahrplan für den Austritt Großbritanniens aus der EU fest. Demnach endet die EU-Mitgliedschaft voraussichtlich im März 2019.

 
 
14.06.

"Immer nur Verluste"

Börse ist Geld verschwenden. Wieso hält sich dieser Unsinn bei uns in Deutschland eigentlich derart hartnäckig? Auf globaler Ebene erreichen die Aktienmärkte seit vielen Jahrzehnten eine jährliche Durchschnittsrendite von über acht Prozent.

 
 
07.06.

"Die Latte liegt hoch"

Donald Trump sprengt den Klimagipfel, Katar findet sich in der Isolation wieder, britische Parlamentswahlen bringen neue Unruhe in die Brexit-Verhandlungen, diverse Terroranschläge erschüttern Europa. Es ist nicht so, als würden die negativen Schlagzeilen abreißen.

 
 
31.05.

"Ist die Angst vor höheren Zinsen berechtigt?"

Vor rund einem Jahr war der Begriff der „finanziellen Repression“ in aller Munde. Das aktuelle Niedrigzinsniveau enteigne die Sparer, die EZB verfolge die unheilvolle Strategie der FED und pumpe unaufhörlich billiges Geld in die Märkte.

 
 
24.05.

"Die totale Erinnerungslücke"

Mit beängstigendem Tempo nimmt die Anzahl absurder Diskussionen rund um gesellschaftliche, politische und vor allem wirtschaftliche Themen zu. Man gewinnt zusehends den Eindruck, dass viele Teilnehmer dieser Debatten überhaupt nicht mehr wissen, wovon sie eigentlich reden.

 
 
17.05.

"Wonach suchen Sie eigentlich?"

Blicken Anleger in die Zukunft, äußern sie zumeist vernünftige Anlageziele. Langfristig wird eine solide Rendite angestrebt, welche die Inflation ausgleicht und den sukzessiven Vermögensaufbau ermöglicht. Das Geld soll arbeiten, ohne dass die defensive Grundvoraussetzung „langfristiger Werterhalt“ aus dem Fokus gerät.

 
 
10.05.

"Das war ja klar"

Zu Beginn des Börsenjahrs 2017 herrschte eine gedämpfte Erwartungshaltung. Das Fazit in der Handelsblatt-Ausgabe zu Jahresbeginn lautete: „Der DAX wird kaum steigen“. Im Durchschnitt pendelten sich die Prognosen der Banken für den DAX bei 11.700 Punkten ein.

 
 
03.05.

"Sell in May 2017?"

Alle Jahre wieder wird die wohlbekannte Börsenweisheit „Sell in May and go away“ aufgegriffen. Wer hinter dieser Idee eine erfolgsversprechende Strategie vermutet, ist also geneigt, im Mai seine Aktien zu verkaufen...

 
 
26.04.

"Überraschende Abstiegsgefahr"

Der mögliche Auftakt für ein Jahr mit vielen politischen Sorgen hätte am 15. März in den Niederlanden stattfinden können. Im Vorfeld der Parlamentswahl trumpfte der Rechtspopulist und EU-Skeptiker Geert Wilders...

 
 
19.04.

"Sind die Risiken jetzt zu hoch?"

Die Frankreich-Wahl rückt näher, US-Truppen bombardieren militärische Stützpunkte in Syrien, Donald Trump redet den US-Dollar schwach - die aktuellen Schlagzeilen verheißen nichts Gutes, wie so oft in den letzten Wochen und Monaten.

 
 
12.04.

"Jetzt Aktien kaufen?"

Die Performance der Aktienmärkte in den vergangenen acht Jahren kann sich sehen lassen. Relevant für Anleger ist allerdings nicht die Frage, welche Rendite verschiedene Indizes in den letzten Jahren angeboten haben, sondern was unter dem Strich in die Realität umgesetzt werden konnte.

 
 
06.04.

Die armen reichen Steuerzahler

Zahlreichen Berichten zufolge wird die Schere zwischen Arm und Reich immer größer. Nicht nur deshalb ist die kritische Beobachtung der Vermögensverhältnisse ein stets beliebtes Thema der Politik, da eine umfangreiche Wählergruppe erreicht wird.

 
 
29.03.

"Realität schlägt Marktstimmung"

Wir befinden uns seit mittlerweile acht Jahren in einem intakten globalen Bullenmarkt - für viele Anleger fühlt es sich allerdings nicht so an. Immer wieder sorgen Kursschwankungen dafür, dass der Wohlfühlfaktor gering bleibt und nachhaltiger Optimismus nur spärlich gesät ist. Die gefühlte Volatilität ist sehr hoch, auch wenn die tatsächlichen Schwankungsbreiten eher moderat sind.

 
 
22.03.

"Die wahren Trends der Zukunft"

Die Aussichten für die nahe Zukunft fallen trotz konjunktureller Stärke selten rosig aus. Im startenden Bundestagswahlkampf zeichnet SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz ein negatives Zerrbild der Realität.

 
 
15.03.

"Schon wieder eine "Woche der Entscheidung"?

Die aktuellen Schlagzeilen bleiben weiterhin politisch geprägt. In dieser Woche erhitzen die niederländischen Parlamentswahlen die Gemüter der Anleger. Wird der Rechtspopulist Geert Wilders wie erwartet eine starke Rolle spiele...

 
 
08.03.

"Die ignorierten Rekorde"

Nach einer zwei Jahre andauernden, für viele Anleger äußerst zermürbenden Seitwärtsphase konnte der DAX im März 2017 wieder die Marke von 12.000 Punkten erreichen. Das Allzeithoch vom April 2015 ist zum Greifen nah.

 
 
01.03.

"Mehr Vertrauen bringt mehr Rendite!"

Renditen der Vergangenheit sind keine Garantien für die Renditen in der Zukunft! Dieser Hinweis ist wichtig, durchaus. Aber: Im Zusammenhang mit den Aktienmärkten verfehlt dieser Hinweis seine Warnwirkung nicht: Trotz langfristiger Rendite...

 
 
22.02.

"Der Kampf um die Wahrheit ist voll entbrannt"

Wenn sich Donald Trump unbequemen Fragen gegenübersieht, hat er oftmals eine einfache und wirksame Antwort parat: Alles Fake! Damit trifft er den Nerv vieler Menschen, die im Laufe der Jahre eine gehörige Portion Misstrauen...

 
 
15.02.

"Keine Experimente!"

Die positiven Meldungen vorab: Der globale Bullenmarkt ist intakt, die Weltwirtschaft entwickelt sich robust und wächst mit einem moderaten Tempo. In weiten Teilen der Welt herrscht politische Stabilität und die immer noch skeptische Marktstimmung...

 
 
08.02.

"Kippt Martin Schulz den DAX?"

Wie die jüngsten INSA- und Forsa-Umfragewerte zur Bundestagswahl 2017 zeigen, befindet sich die SPD mit dem neuen Kanzlerkandidaten Martin Schulz im deutlichen Aufwind...

 
 
01.02.

"Europas Jahr der Wahlen"

Im Börsenjahr 2017 stehen wichtige Wahlen in Europa an: Niederlande, Frankreich und Deutschland. Zum wiederholten Male steht die europäische Einigkeit auf dem Prüfstand, einmal mehr wird die politische Stabilität in Frage gestellt...

 
 
25.01.

"Trump & Brexit 2.0"

Kurse machen Meinungen! Dementsprechend schnell traten die Sorgen um den neuen US-Präsidenten Donald Trump in den Hintergrund, nachdem der Markt im Anschluss an seinen Wahlsieg zu einer respektablen Jahresendrallye...

 
 
18.01.

"Vermeiden Sie Glaubenskriege!"

Welche persönlichen Eigenschaften sind bei einem Portfoliomanager wünschenswert? Der extrovertierte, medienwirksame Typ oder der introvertierte, selbstkritische Typ? Einen guten Manager zeichnet vor allem aus...

 
 
11.01.

"Hüten Sie sich vor den „Finanz-Terroristen“!"

Der Jahresstart 2017 ist bisher geprägt von gemischten Gefühlen. Zurück von der Forbes Cruise for Investors kann auch mein Partner Ken Fisher über eine gewisse Uneinigkeit bei Investoren berichten. Bringt Trump nun den Aufschwung...

 
 
04.01.

"2017 - ein ruhigeres Jahr?"

Aufgrund des starken Schlussquartals geht 2016 tatsächlich als moderat positives Jahr in die Bücher ein. Die US-Aktienindizes erreichen teilweise zweistellige Zuwächse, der DAX beschließt 2016 mit einem Plus von 6,9 Prozent...